Kirchenverwaltung

Ansprechpartner Helmut Maier, Kirchenpfleger
Telefon: +49 8731 74521
Fax: k.A.
Email: Helmut.Maier@schwoagara.de

Während der Pfarrgemeinderat den Pfarrer in Angelegenheiten der Seelsorge berät und unterstützt, und darüber hinaus das gesellschaftliche Leben in der Pfarrei organisiert, ist die Kirchenverwaltung mit dem Pfarrer als Kirchenverwaltungsvorstand an der Spitze Organ und gesetzlicher Vertreter der örtlichen Kirchengemeinde sowie der Kirchenstiftung. Die Kirchenverwaltung vertritt die Kirchenstiftung und Kirchengemeinde in allen rechtlichen, finanziellen und wirtschaftlichen Angelegenheiten.

Zusammensetzung des Gremiums

Die Zahl der Mitglieder der Kirchenverwaltung ist von der Zahl der Katholiken in der Pfarrei abhängig. Derzeit  besteht unsere Kirchenverwaltung aus sechs gewählten Mitgliedern. Der Stadtpfarrer ist ein von Amts wegen „geborenes Mitglied“ und gleichzeitig Vorsitzender des Gremiums. An den Sitzungen nimmt außerdem immer ein Vertreter des Pfarrgemeinderates teil, der jedoch nicht stimmberechtigt ist. Die Kirchenverwaltung wird im Turnus von sechs Jahren neu gewählt.Die nächste Wahl zu KV findet im Herbst 2012 statt

Aufgaben der Kirchenverwaltung
Aufgaben der Kirchenverwaltung sind, nach Maßgabe kirchlicher und staatlicher Vorschriften gewissenhaft und sparsam das Kirchenstiftungsvermögen zu verwalten, Sorge für die Befriedigung der ortskirchlichen Bedürfnisse zu tragen und der Kirchenstiftung zugewiesene Aufgaben zu erledigen. Hierunter fällt die Ausstattung und der Unterhalt der Kirchen, sowie die Beschaffung und Bereiststellung des Sachbedarfs für die Seelsorge und die umfangreiche Arbeit in der Pfarrei.

Ausschüsse

Es wurden folgende Sachausschüsse gebildet:

  • Liturgie
  • Erwachsenenbildung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Jugend
  • Familie und Soziales
  • Frauen- und Mütterverein
  • KAB
  • Eine Welt
  • Kindergarten

Die einzelnen Ausschüsse versuchen alle seelsorgerischen und sozialen Bereiche, die es in einer Pfarrgemeinde gibt, abzudecken.  

Kirchenchoryphäen

Ansprechpartner Burkard Lutz, Chorleiter
Telefon:
Fax: k.A.
Email: dingolfing.st-josef@bistum-regensburg.de

Die Kirchenchoryphäen singen zum Lob und zur Ehre Gottes. So gestalten die Sängerinnen und Sänger im Laufe des Jahres viele Gottesdienste musikalisch mit – und das nicht nur an den hohen Festtagen. Der Chor trägt damit wesentlich zur Feierlichkeit und würdigen Gestaltung der Liturgie bei.

Neue Sängerinnen und Sänger sind beim Kirchenchor jederzeit herzlich willkommen! Die Freude am Singen genügt, Notenkenntnisse sind nicht erforderlich.

Probe ist jeweils am Dienstag ab 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr im Pfarrheim (Saal).

Kindermessteam

Das Kindermessteam von der Pfarrgemeinde St. Josef: Diakon Manfred Wagner, Elke Brechhuber, Sandra Steininger, Johanna Busch, Christine Meier, Stephanie Eisner und Beate Belz.

Neben den sonntaglichen Familiengottesdiensten, werden auch Kleinkindandachten im Pfarrheim gestaltet.

“Die Freude an Gott ist unsere Stärke”

Pfarrer Eugen Pruszynski am 10.02.13.

Jugendmessteam

Ansprechpartner Manfred Wagner, Diakon
Telefon: +49 8731 3947888
Fax: +49 8731 71250
Email: MM.Wagner-DGF@t-online.de

Das Jugendmessteam St. Josef stellt – neben den Ministranten und der Pfarrjugend – als dritte Säule eine weitere Einrichtung für Jugendliche und junge Erwachsene dar, die sich in unserer Gemeinde engagieren und ihre Ideen in den Gottesdienst einbringen wollen.
Dabei handelt es sich um eine beschauliche Gruppe von etwa fünf bis sieben Jugendlichen, im Alter von 17 bis 23 Jahren, die in regelmäßigen Abständen die Gestaltung verschiedener Gottesdienste übernimmt.
Die Idee zu einer solchen Gruppe entstand im Jahre 2001 in Anbetracht der mangelnden Möglichkeiten für junge Leute am Gottesdienst mitzuwirken. Vor allem für Jugendliche, die aus den bereits etablierten Angeboten, wie dem Kindermessteam oder der Ministrantengemeinschaft „herausgewachsen“ waren, fanden sich kaum Möglichkeiten, sich aktiv am Kirchengeschehen zu beteiligen und Aufgaben im Gottesdienst zu übernehmen.
Um diese Altersgruppe etwas besser einbinden zu können, rief der damalige Pastoralreferent und derzeitiger Diakon Manfred Wagner im Jahre 2003 das Jugendmessteam ins Leben. Zu diesem Zweck aktivierte er interessierte Jungen und Mädchen aus der Landjugend und den „älteren“ Generationen der Ministranten, um mit ihnen die ersten Jugendgottesdienste (in der Geschichte unserer Gemeinde) zu gestalten. Bis heute blieben einige Gründungsmitglieder dieser kleinen Gruppe erhalten, die wiederum ihre Freunde und Bekannten für diesen Kreis begeistern konnten. Das Ziel des Jugendmessteams, neue und frische Ideen in den Sonntagsgottesdienst einzubringen und damit das Kirchengeschehen zu bereichern, hat sich damit auch in langjähriger Sicht erfüllt.

KAB

Ansprechpartner Winfried Wellisch, Vorstand
Telefon: +49 8731 73123
Fax: k.A.
Email:

Die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) ist ein Verein für alle Arbeitnehmer in der Pfarrei, die sich sozial engagieren wollen. Ziel der KAB ist es die Gesellschaft mitzugestalten. Möglichkeiten dazu gibt es viele. So werden unter anderem Vorträge und Ausflüge organisiert.

Frauen- und Mütterverein

Ansprechpartner: Pfarrbüro St. Josef, Böcklerstr. 2a, 84130 Dingolfing
Vorstandsteam: Irmgard Raith, Sylvia Hartinger, Anita Aigner (v.l.n.r.)
Telefon: +49 8731 7934
Fax: +49 8731 71250
Email: dingolfing.st-josef@bistum-regensburg.de

Der Frauen- und Mütterverein wurde 1959 in der damals jungen Pfarrei St. Josef gegründet und konnte 2009 das 50-jährige Bestehen feiern.

Der Verein zählt derzeit 132 Mitglieder. Die Zielsetzung des Frauen- und Müttervereins gibt unser Programm vor: Religiöse Themen ansprechen und vertiefen, das Leben der Pfarrei bereichern, die Solidarität der katholischen Frauen zeigen und nicht zuletzt die Geselligkeit pflegen. Die Themen der monatlichen Versammlungen sind vielfältig und reichen von Vorträgen zu verschiedenen Bereichen über Reiseberichte bis hin zur Gestaltung von Kreuzweg- und Maiandacht. Die aktive Mithilfe beim Pfarrfest ist selbstverständlich.

„Frauen- und Mütterverein“ weiterlesen